Nazis und der TSV

Nach der allgemeinen Bestürzung über den Doppelabstieg im Jahr 2017 und erst recht in der Euphorie der vergangenen Saison ist das Thema „Neonazis bei 1860“ in der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet geblieben. Wer die vergangene Saison, die Stimmung im Sechzger, miterlebt hat, für den ist dies ein Stück weit verständlich.

Dennoch begrüßen wir es sehr, dass die Thematik seit dem letzten Heimspiel wieder öffentlich diskutiert wird. Denn neonazistische Anhänger der Partei „III. Weg“, der NPD, der Hammerskins oder anderer einschlägiger Organisationen waren nicht nur in der Arena in Block 132 präsent – sie sind es auch heute in Westkurve und Stehhalle.

Der jüngste Vorfall um Ronny W. – aufmerksame Fans hatten den Ordnungsdienst auf dessen rechtsradikales Tattoo (ein Schriftzug mit dem Namen des Blood and Honour-Gründers Ian Stuart) hingewiesen, woraufhin er aus dem Stadion gebracht wurde – ist nur ein Beispiel unter vielen. Dass die Gesinnung von Ronny W. von DB24 relativiert wird, ist für uns unverständlich, da doch seine öffentlich einsehbare Facebook-Seite mehr als eindeutig ist.

Wir freuen uns über die Ankündigung des TSV 1860-Geschäftsführers Michael Scharold „alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen zu ergreifen“. Außerdem verweisen wir auf die Broschüre „Kein Spielraum für Rechtsradikalismus“, die der TSV 1860 auf seiner Website zum Download zur Verfügung stellt, und hoffen, dass die Presseerklärung erst der Anfang ist. Wir bedanken uns ausdrücklich bei den engagierten Fans, die sich gegen rechtsradikale und zum Teil auch verfassungsfeindliche Symbole im Stadion zur Wehr setzen. Gerne mehr davon.

Veröffentlicht unter LFGR | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Nazis und der TSV

Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft

Wir laden recht herzlich zur Lesung & Diskussion mit dem Autoren und freien Journalisten Christoph Ruf. Thema ist sein neues Buch „Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft“, das auch unserem Lieblingsinvestor H. Ismaik ein ganzen Kapitel widmet.

Wann? Dienstag 13.3.2018, 18:60 Uhr
Wo? Riff Raff, Tegernseer Landstr. 96
Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Hier der Klappentext:

Hinter der glitzernden Fassade des Profifußballs brodelt es. Fans fühlen sich entmündigt und schikaniert, die Proteste gegen Kommerzialisierung und Kollektivstrafen nehmen an Vehemenz zu und werden längst nicht nur von Ultras getragen. An der Basis, von den Amateurvereinen bis zur 3. Liga, wächst die Wut auf Verbände, die sich nur noch um die Branchenriesen kümmern. Und vor der Tür lauern Veränderungen, die das Ende des Volkssports Fußball einläuten. Christoph Ruf hat mit Fans, Funktionären und Trainern gesprochen. Sein Fazit: Der deutsche Fußball sägt gerade den Ast ab, auf dem er sitzt.

Mehr unter: http://www.werkstatt-verlag.de/?q=node%2F988

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft

Soulidarity Forever V

Hier ist unser fünfter Soul-und Reggae-Allnighter zugunsten von antirassistischen Fußballprojekten – vor allem der MONDIALI ANTIRAZZISTI!

Von den Plattentellern gibts auch diesmal Northern Soul, 60s Soul, Modern Soul, Reggae, Ska und Rocksteady.

An der Bar bekommt ihr wie üblich eine gesunde Mischung aus Bier, Weißweinschorle und Borghetti zu günstigen Preisen. Zu früher Stunde wird es außerdem auch etwas zu Essen geben.

Der Eintritt ist wie üblich gegen Spende.

DJs: Pascal Teh Rascal (Soul), Doc Martin (Soul), Roman Ämpeier (Reggae, Rocksteady, Ska), tbc.

Zeit: 16.3.2018 ab 20:00 Uhr.
Ort: Kafe Marat, Thalkirchnerstr. 102.

Löwenfans gegen Rechts

PS:

Einlassvorbehalt:
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für Soulidarity Forever V

„Ein deutsches Mädchen – Mein Leben in einer Neonazi-Familie“, Buchvorstellung 25.01.2018

Einladung zur Buchvorstellung
„Ein deutsches Mädchen – Mein Leben in einer Neonazi-Familie“

Im Oktober letzten Jahres veröffentlichte Heidi Benneckenstein ihre Autobiographie „Ein deutsches Mädchen – Mein Leben in einer Neonazi-Familie“.

Mittlerweile hat es der spannende Einblick in rechtsradikale Lebensrealitäten bereits in die eine oder andere Bestsellerliste geschafft. Wir freuen uns, Heidi am 25. Januar für eine Vorstellung ihres Buches und ein ausführliches Gespräch zu Gast zu haben!

Die Veranstaltung der Löwenfans gegen Rechts findet im Rahmen des „Erinnerungstags im deutschen Fußball“ der Initiative !NieWieder statt (http://www.niewieder.info).

Den Klappentext des Buches, das im Klett-Cotta Verlag erschienen ist, findet Ihr hier:
https://www.klett-cotta.de/buch/Tropen-Sachbuch/Ein_deutsches_Maedchen/84799

Zeit:            25. Januar 2018
Uhrzeit:      18.60 Uhr
Ort:             Gewerkschaftshaus, Ludwig-Koch-Saal
Eintritt:      frei, Spenden überaus willkommen

Wir freuen uns über Eurer zahlreiches Erscheinen!
info@lfgr60.de
https://www.facebook.com/lfgr60.de

 

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw., TSV München von 1860 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Ein deutsches Mädchen – Mein Leben in einer Neonazi-Familie“, Buchvorstellung 25.01.2018

Nächster Stammtisch am Dienstag, 9. Januar 2018

Unser nächster Stammtisch findet am Dienstag, dem 9. Januar 2018, ab 18.60 Uhr im Fanheim statt. Das Fanheim ist am Louisoder-Spielplatz in Obergiesing – Zugang über die Herzogstandstraße zwischen Deisenhofener und Kesselbergstraße (U2 Silberhornstraße).

Kommt vorbei!

 

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für Nächster Stammtisch am Dienstag, 9. Januar 2018

Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ vom 15. bis zum 30. September 2017 im Flo**

Unsere Fotoausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ geht in die vierte Runde: Vom Freitag, dem 15. September 2017, bis zum Samstag, dem 30. September 2017, sind wir zu Gast im Flo** (St. Martin-Straße 2, direkt an der U-Bahn-Haltestelle Silberhornstraße).

 

© Anne Wild | www.annewild.de

Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 15. September, um 17 Uhr (vor dem Spiel 1860 – Fürth II).
Anwesend sind neben uns Löwenfans gegen Rechts hoffentlich viele der portätierten Frauen und Mädchen sowie Vertreter unseres Lieblingsvereines.
Natürlich haben wir auch den Ausstellungskatalog dabei, den es für 10€ zu kaufen gibt.
An diesem Tag sowie am 30. September könnt Ihr vor und nach dem Spiel der Löwen zusätzlich unsere wunderbaren T-Shirts, Kapuzenpullis, Feuerzeuge, Mützen, Pins und Aufnäher erwerben.
Bier und andere Getränke gibt es ausreichend und zu günstigen Preisen.

An den anderen Tagen ist die Ausstellung täglich von 16 Uhr bis 20 Uhr zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei.

——–
Über die Ausstellung:
Sechzig Portraits – sechzig Frauen und Mädchen – sechzig Löwinnen.

Mit der Fotoausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ zeigen die Löwenfans gegen Rechts, dass Frauen und Mädchen einen festen Platz unter den Sechzgerfans haben.

Porträtiert wurden die Löwinnen von der Fotografin Anne Wild, die selbst seit vielen Jahren Anhängerin ist. Ergänzend dazu haben die Mädchen und Frauen ihre persönlichen Fangeschichten erzählt: Wie sie Löwenfans geworden sind, was ihnen bei 1860 gefällt (und was nicht) und welches Spiel sie nie vergessen werden…

Entstanden sind sechzig Portraits mit Bild und Text. Sie zeigen Frauen und Mädchen, die sich, so unterschiedlich sie sind, über eines einig sind: Sechzig ist der geilste Club der Welt!

Da ist die 35-jährige Annika, deren schönstes Erlebnis bei Sechzig war, als Gabor Kiraly ihre kleine Tochter auf den Arm nahm. Die 25-jährige Christina, deren ganze Familie aus Bayernfans besteht und die sich irgendwann dachte: „Jemand muss hier doch auch für die Blauen sein.“ Oder die 50-jährige Brigitte, die beim Aufstieg 1994 „drei Tage lang im Delirium“ war.

Die Frauen und Mädchen wollen ihre Leidenschaft für Sechzig zeigen. Das erfährt man in den Texten und man sieht es an dem Lächeln, mit dem sie in die Kamera blicken. Weil Fußball eben nicht nur Männersache ist!

Zur Ausstellung ist ein Katalog mit allen Porträtfotos und Interviews erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw. | Kommentare deaktiviert für Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ vom 15. bis zum 30. September 2017 im Flo**

Nächster Stammtisch am 12.September 2017

Unser nächster Stammtisch findet am Dienstag, den 12.September, ab 18.60 Uhr im Fanheim statt.
Kommts gerne vorbei und diskutiert und trinkt mit uns!

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für Nächster Stammtisch am 12.September 2017

In eigener Sache:
Ulla Hoppen – eine von uns, eine von Sechzig

Seit Ulla Hoppens Antrag „Kündigung des Kooperationsvertrags“ durch die Mitgliederversammlung des TSV 1860 München e.V. mit 76,89 Prozent der Stimmen demokratisch legitimiert wurde, ist sie Diffamierungen, Verunglimpfungen und regelrechten Hasstiraden ausgesetzt.

Diese werden insbesondere durch den Blog dieblaue24 geschürt. Blogbetreiber Oliver Griss stellte Ulla Hoppens Antrag nicht nur unsachlich und wahrheitswidrig dar, sondern blies regelrecht zu einer Hetzjagd gegen die rund um und im Verein engagierte und couragierte Frontfrau unserer Faninitiative. In hunderten Kommentaren wird sie dabei aufs Übelste beleidigt. Von sexistischen Kommentaren, über plumpe Beleidigungen, bis hin zur Unterstellung von Fremdenfeindlichkeit, findet sich hier ein vielfältiges Spektrum an Äußerungen weit unterhalb dessen, was wir als fairen und sportlichen Umgang miteinander bezeichnen. Ebenso lassen es sich auch rechte Hetzer nicht nehmen, die Gunst der Stunde zu nutzen, um im Soge dessen den Verdienst Ulla Hoppens um ein friedvolles und respektvolles Miteinander im Verein zu diskreditieren.

Wir erklären uns hiermit uneingeschränkt solidarisch mit dem Antrag von Ulla Hoppen und stehen geschlossen hinter diesem und ebenso ihrer – auch der Investorenseite gegenüber – respektvollen Vortragsweise des Antragsbegehrens auf der Mitgliederversammlung.

Oliver Griss fordern wir auf seine tendenziöse, das Fanlager spaltende „Berichterstattung“ zu unterlassen und wieder zu einer sachlichen und dem Miteinander in unserem wundervollen Verein dienenden Tonalität zurückzukehren. Zudem bitten wir alle Löwinnen und Löwen, bei allen Meinungsverschiedenheiten zum „richtigen Kurs“, zu respektieren, dass auch Ulla und wir lediglich einfache Fans sind, die genauso wie alle Blauen sich nichts sehnlicher wünschen, als dass es sportlich und wirtschaftlich mit Münchens großer Liebe wieder aufwärts geht.

Und hier verhält es sich wie beim Fußball auch, dass Vielfalt und unterschiedliche Stärken eine gute Mannschaft ausmacht. Und letztlich auch der respektvolle Teamgeist der Schlüssel zum Erfolg ist.

Löwenfans gegen Rechts

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für

Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ vom 14. bis zum 23. Juli im Giesinger Bahnhof

Vom 14. bis zum 23. Juli 2017 präsentieren wir zum dritten Mal unsere Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“. Diesmal sind wir zu Gast im Giesinger Bahnhof.

© Anne Wild | www.annewild.de

Über die Ausstellung
Sechzig Portraits – sechzig Frauen und Mädchen – sechzig Löwinnen. Mit der Fotoausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ zeigen die Löwenfans gegen Rechts, dass Frauen und Mädchen einen festen Platz unter den Sechzgerfans haben.
Porträtiert wurden die Löwinnen von der Fotografin Anne Wild, die selbst seit vielen Jahren Anhängerin ist. Ergänzend dazu haben die Mädchen und Frauen ihre persönlichen Fangeschichten erzählt: Wie sie Löwenfans geworden sind, was ihnen bei 1860 gefällt (und was nicht) und welches Spiel sie nie vergessen werden…
Entstanden sind sechzig Portraits mit Bild und Text. Sie zeigen Frauen und Mädchen, die sich, so unterschiedlich sie sind, über eines einig sind: Sechzig ist der geilste Club der Welt! Weiterlesen

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ vom 14. bis zum 23. Juli im Giesinger Bahnhof

„Frauen und Mädchen in Sportvereinen“ – Podiumsdiskussion am 14. Juli 2017

Themen der Diskussion:

  • Wie viele Frauen und Mädchen sind in Sportvereinen aktiv?
  • Wie viele engagieren sich ehrenamtlich?
  • In welchen Bereichen sind Frauen und Mädchen unterrepräsentiert?
  • Wie und in welchen Bereichen bzw. Sportarten können Mädchen und Frauen noch stärker gefördert werden?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für „Frauen und Mädchen in Sportvereinen“ – Podiumsdiskussion am 14. Juli 2017

Sonntag, 16. Juli 2017: Giesing 1918/19 – Stadtteilführung

Am 26. Februar 1919 begleiteten über 100.000 Menschen den Leichnam von Kurt Eisner, der vier Tage zuvor ermordet worden war, von der Theresienwiese zum Ostfriedhof. Anlässlich des 150. Geburtstages des ersten bayerischen Ministerpräsidenten am 14. Mai 2017 wollen wir uns in einem Spaziergang durch Obergiesing mit der Münchner Räterepublik beschäftigen, die am 2. Mai 1919 in Giesing gewaltsam beendet wurde.

Leitung: Stephanie Dilba (Stadtführerin) und Andreas Schober
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein.

Mit freundlicher Unterstützung durch PFiFF (Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur) und den Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt München.

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw. | Kommentare deaktiviert für Sonntag, 16. Juli 2017: Giesing 1918/19 – Stadtteilführung

19. Juli: Vortrag von Zara S. Pfeiffer zu Geschichte und Gegenwart feministischer Bewegungen in München

Still loving FEMINISM. Geschichte und Gegenwart feministischer Bewegungen in München
Vortrag von Zara S. Pfeiffer

„Rechte werden erkämpft und nicht geschenkt“ – ist während der Demonstration zum 100. Internationalen Frauentag am 19. März 2011 in München auf einem Transparent zu lesen. Kaum eine soziale globale Bewegung kann auf so beachtliche Erfolge zurückblicken wie die Frauenbewegung. Wer waren die Aktivistinnen in München, was waren ihre Themen, wie lauteten ihre Forderungen? Und worum geht es uns* heute?

Zeit: Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:60 Uhr
Ort: Giesinger Bahnhof
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München.

 

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw. | Kommentare deaktiviert für 19. Juli: Vortrag von Zara S. Pfeiffer zu Geschichte und Gegenwart feministischer Bewegungen in München

Sammlermarkt für Löwenfans am 15. Juli im Giesinger Bahnhof

Ihr wollt Euren Keller ausmisten und habt noch alte Löwenmagazine gefunden? Ihr sucht Raritäten Eures Lieblingsvereins? Ihr passt nicht mehr in die Trikots der 80er Jahre? Dann kommt zum Sammlermarkt!

Beginn: 11 Uhr (Aufbau ab 9 Uhr)
Ende: ca. 17 Uhr
Ort: Giesinger Bahnhof
Keine Standgebühr
Infos und Anmeldung: stephanie@lfgr60.de oder 0170 / 1680 320

Hinweis: nur für private Anbieter_innen, keine gewerblichen Verkäufe, Verkauf nur von gebrauchten Artikeln

Mit freundlicher Unterstützung durch PFiFF (Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur) und den Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt München.

 

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw. | Kommentare deaktiviert für Sammlermarkt für Löwenfans am 15. Juli im Giesinger Bahnhof

22. Juli: Giesing-Rallye für Jung und Alt

Wann tauchte die Giesinger Flunder auf und was passierte mit ihr im Februar 2013?
Wo stand zwischen 1808 und 1930 die Giesinger Lederfabrik und was erinnert dort heute noch an sie?
Was verbindet die Heilig-Kreuz-Kirche mit Schloss Neuschwanstein?

Fragen wie diesen gehen die Teilnehmer_innen in einer ca. zweistündigen Rallye durch Giesing nach und lernen dabei das Stadtviertel kennen. Die Aufgaben sind für Giesinger_innen und „Auswärtige“ aller Altersgruppen zu bewältigen. Am Ende erwartet auf alle eine kleine Belohnung.

Ausgabe der Rallyebögen zwischen 11 und 18 Uhr in der Gepäckhalle des Giesinger Bahnhofs
keine Anmeldung erforderlich, kostenlose Teilnahme

Mit freundlicher Unterstützung durch PFiFF (Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur) und den Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt München.

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für 22. Juli: Giesing-Rallye für Jung und Alt

Obacht! Unser allmonatlicher Stammtisch muss heute Abend um 18:60 Uhr im RiffRaff (Tegernseer Landstraße 96) stattfinden, da das Fanheim leider dicht ist! Bis später!

Veröffentlicht unter LFGR | Kommentare deaktiviert für

„Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“: Endspurt

Noch bis Sonntag (21. Mai) kann unsere Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ in der Färberei in Untergiesing (Claude-Lorrain-Str. 25) besichtigt werden.

Am Freitag (19. Mai) ist die Ausstellung bereits ab 14 Uhr geöffnet – ideal für einen Besuch vor dem x-tausend-Spiel der U21 gegen Unterhaching im Sechzger-Stadion!
Neben kühlen Getränken und Snacks haben wir für Euch auch wunderbare T-Shirts, die wir in der letzten Woche selbst hergestellt haben. Jedes Shirt ist ein Unikat und gegen eine Spende abzugeben. Die Shirts gibt es nur in kleiner Stückzahl und (leider) nur in kleinen Größen (bis M).

Morgen öffnen wir die Ausstellung um 11 Uhr. Bis 17 Uhr können dann alle großen und kleinen Löwinnen ihre eigenen Graffiti-Zeichnungen erstellen und/oder ihre eigenen Fahnen malen. Christian vom Fanprojekt und Chris von der Färberei (Street Art-Künstler) sind für Euch da und helfen bzw. beraten Euch. Material gibt es vor Ort, die Teilnahme ist kostenlos.
Nachmittags zeigen wir – zur Einstimmung auf den Abend – Film-Klassiker über Rap und Hip Hop.
Ab 18.60 Uhr laden wir Euch zu einem Hip Hop-Abend ins riffraff (Tegernseer Landstraße 96) ein, wo u.a. der Münchner Rapper MIQ auftreten wird.
Für diejenigen unter Euch, die nicht so auf Hip Hop stehen, gibt es im Rahmen der Kulturtage Untergiesing-Harlaching zahlreiche Alternativen. Auf dem Hans-Mielich-Platz (nur 5 Minuten von unserer Ausstellung entfernt) finden z.B. den ganzen Tag über Konzerte statt.

Zum Abschluss am Sonntag lassen wir es ruhig angehen. Die Ausstellung ist von 10 Uhr bis 15 Uhr und von 18 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Dazwischen drücken wir den Löwen im Spiel gegen Heidenheim die Daumen.

Der Foto-Workshop muss leider aufrund geringer Nachfrage entfallen.

Veröffentlicht unter LFGR, Termine usw. | Kommentare deaktiviert für „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“: Endspurt